Android im Unterricht

Bildquelle: android.market.com

Das Android Betriebssystem ist in aller Munde. Angelockt durch die günstigen Geräte und die Vielseitigkeit des von Google auf Basis von Linux entwickelten Betriebssystems, kann Android auch für Unterrichtszwecke eingesetzt werden.

Die Verbreitung, vor allem in SchülerInnenkreisen, von Android fähigen Mobiltelefonen wächst rasant und die Motivation der SchülerInnen sich mit dieser Technik auseinanderzusetzen ist meist hoch.

Auch im Bereich der Tabelt-PCs wird die Auswahl an Geräten mit Android Betriebssystem immer größer und der Preis ist im Vergleich zu den Tabletts der Konkurrenz um einiges attraktiver.

In diesem Teil meiner Auseinandersetzung mit den Android-Apps werde ich auf Applikationen eingehen, die in nahezu allen Unterrichtsfächern verwendet werden können.

Start einer jeden Auseinandersetzen mit Android-Apps ist der Android Market. Unter https://market.android.com/ ist ein Vielzahl von gratis Applikationen erhältlich, die im Unterricht einsetzbar sind.

In einer Fortsetzung werde ich noch auf Applikationen eingehen, die speziell für einzelne Fächer genutzt werden können. Vorweg kann gesagt werden ,dass es für nahezu jedes Fach Apps gibt, die sinnvoll genutzt werden könnten. Gerade in naturwissenschaftlichen Fächern können die Geräte für Messexperimente eingesetzt werden.

Alle hier vorgestellten Apps sind gratis. Wobei es sich teilweise um Gratisversionen der jeweiligen Vollversion handelt. Bei diesen Versionen sind oft Funktionen nur eingeschränkt verfügbar. Für viele Einsatzszenarien ist der Funktionsumfang der Apps aber trotzdem ausreichend.

Dropbox

Unverzichtbar für jeden sinnvollen Einsatz dieser Technik ist das App „Dropbox“. (https://market.android.com/details?id=com.dropbox.android&feature=search_result )

Dropbox ist ein Service, der es ermöglicht die wichtigsten Dateien - im Ausmaß von 2GB in der Gratisvariante - immer dabei zu haben und nach Wunsch Anderen zugänglich zu machen. Das Programm ist schon seit längerem auch für PCs, Laptops oder Netbooks für Windows, Linux oder Android Betriebssysteme erhältlich.

Im Praxiseinsatz sind mit dieser App somit die Dokumente, Präsentationen oder Fotos, die in der Schule benötigt und/oder erstellt werden auch zuhause auf dem PC in dem Ordner „Dropbox“ zu finden. Außerdem kann ein Unterordner freigegeben werden, sodass an einer Gruppenarbeit oder einem Projekt mitarbeitende MitschülerInnen bzw. neugierige Lehrpersonen auf das Erarbeitete Zugang haben.

Office-Apps

Weiter geht’s dann mit Office-Apps. Mit Tablett PCs kann dabei ganz angenehm gearbeitet werden. Für das Android-Handy sind Arbeiten an Officedokumenten meiner Meinung nach eher mühsam, aber kleine Änderungen – die Fehlerkorrektur in der Pause vor der Abgabe – sind durchaus drin.

Mit dem von Google entwickelten „Google Text und Tabellen“ (https://market.android.com/details?id=com.google.android.apps.docs&feature=search_result) können die gängigen Officeformate bearbeitet werden.

Mindmap - Thinking Space

Mindmaps sind für viele Lehrer und SchülerInnen unverzichtbar für den Unterricht und für erfolgreiches Lernen. Die Applikation „Thinking Space“ (https://market.android.com/details?id=net.thinkingspace&feature=search_result ) bietet die Möglichkeitet Mindmaps zu erstellen und zu lesen. Über Dropbox können diese dann mit MitschülerInnen getauscht oder Lehrpersonen zugänglich gemacht werden.

Think free office

Präsentationen, die mit Powerpoint oder Impress erstellt wurden können mit „Think free office“ (https://market.android.com/details?id=com.tf.thinkdroid.amlite&feature=search_result ) geöffnet und vorgetragen werden. Alle marktüblichen Tabletts bieten dabei die Möglichkeit über HDMI an einen Beamer angeschlossen zu werden. Präsentieren wird somit einfach und schnell ermöglicht.

 

Vernünftige Dateimanager wie zB. „AndroXplorer “ (https://market.android.com/details?id=net.adisasta.androxplorer&feature=search_result ) sind meist schon auf den Geräten vorinstalliert.

Für einen Einstieg sollte das genügen. Interaktives Arbeiten, Präsentieren und Aufarbeiten der Unterrichtsinhalte in Form von Mindmaps ist mit diesen wenigen Apps möglich. Teamarbeit und Austausch unter den SchülerInnen kann stattfinden.

Bildquelle: 
android.market.com

Suchen