Aktionstage Politische Bildung

Bildquelle: aktionstage.politische-bildung.at

Zu vielen Fragestellungen, die sich bei der Vermittlung Politischer Bildung ergeben, und zu einer großen Bandbreite an Themen, die Inhalte nicht nur schulischer Politischer Bildung sind, bieten die bundesweit stattfindenden Aktionstage wieder ein ansprechendes Programm.
Die folgende Auswahl gibt einen ersten Eindruck der Programmvielfalt:

  • 24. April, Demokratiewerkstatt Wien (Auftaktveranstaltung): Präsentation des Kartenspiels „neuwal Elefantenrunde“ und Diskussion „Schule trifft Politik“ mit VertreterInnen der sechs Parlamentsparteien
  • 25. April, Niederösterreich-Tag: Div. Workshops „Aktive Demokratie als Basis für ein friedliches Zusammenleben“
  • 25./26. April, Salzburg: Bundesfinale EuropaQuiz
  • 26. April, Linz: Workshop „Asyl geben. Menschenrechte umsetzen“
  • 29. April, Graz: Menschenrechtsstadtrundgang „Sexismus im öffentlichen Raum“
  • 4. Mai, PH Salzburg: Zum Umgang mit Nationalsozialismus, Holocaust und Erinnerungskultur
  • 4. Mai, St. Michael ob Bleiburg: Vortrag „Mut.Macht.Gesellschaft – Wohlstand gerecht verteilen: Einsatz für soziale Gerechtigkeit in Guatemala“
  • 5. Mai, Bregenz: Führung „NS-Gedenkweg in Bregenz“
  • 6. Mai, Wien: Friedenslauf, Marsch für Tausend und eine Romaria da Terra bringen gesellschaftliche und politische Fragen in den öffentlichen Raum
  • 8. Mai, PH Tirol: Gesprächsrunde „Grenzenloses Tirol in einem grenzenlosen Europa?“
  • 8. Mai, Oberwart: „Hass im Netz“ – Polarisierung und Radikalisierung in den sozialen Netzwerken

Alle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind im Online-Kalender abzurufen.
Außerdem kann tagesaktuell ein pdf des Gesamtprogramms generiert werden.

Bildquelle: 
aktionstage.politische-bildung.at

Suchen