Aktion Verzicht – Aktion plus minus 2017

Die Fastenzeit ist eine gute Möglichkeit, um gewohnte Konsum- und Verhaltensmuster zu überdenken und die eigene Wahrnehmung dafür zu schärfen, was uns wirklich gut tut.

Brauchen wir, was wir haben? Haben wir, was wir brauchen?
Mit diesem Motto versuchen wir seit einigen Jahren den Blick auf Themen zu lenken, die für ein gutes Leben als auch ein gutes Zusammenleben wichtig sind. Das soll ab heuer verstärkt durch einen neuen Namen zum Ausdruck kommen: aus der AKTION Verzicht → wird die AKTION plusminus

Es geht bei der Teilnahme an der AKTION plusminus nicht nur um ein etwaiges „minus“ beim Konsum von Alkohol, Süßigkeiten oder anderen Konsumgütern bzw. Gewohnheiten, sondern auch um ein „plus“ an guten Gewohnheiten und Verhaltensweisen. Die diversen Aktivitäten in den einzelnen Settings sind im beiliegenden Folder kurz beschrieben.

Die AKTION plusminus in der Schule
Für die Volksschulen gibt es wiederum die seit Jahren bewährten Materialien (Arbeitsplakat und Methodenbehelf). Für die Weiterführenden Schulen wurde ein neues Angebot entwickelt: Die BOOMERANG-App steht ab 1.März zum Download zur Verfügung. Sie müssen hierfür aber weder selber ein Smartphone verwenden oder digital besonders fit sein. Als Lehrperson arbeiten Sie in der Klasse „analog“, also mit herkömmlichen Methoden. Es steht ein Methodenbehelf zur Verfügung, der einen guten Einstieg in die BOOMERANG-Challenge ermöglicht (geeignet ab der 5.Schulstufe).

AnhangGröße
2017_AV_Infofalter_oR.pdf696.88 KB

Suchen