04 Emoji und die Gleichberechtigung

Emoji mit Turban
Bildquelle: Twemoji 1f473.svg / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Twemoji_1f473.svg / Twitter / CC BY 4.0 INTERNATIONAL

Was von einigen schon lange gefordert wurde, ist mittlerweile eingeführt worden: Die Gleichberechtigung hat bei den Emoji Einzug gehalten. Mit der neuen Version 8.0 sind sowohl neue Emoji hinsichtlich der unterschiedlichen Geschlechter als auch deren verschiedenen Beziehungen untereinander dazugekommen. Zusätzlich wurde mit dieser Version die Möglichkeit eingeführt, einzelne Emoji mit einer anderen Farbe einzufärben. Farblich orientiert man sich dabei an der Fitzpatrick Skala. Bei jenen Zeichen, bei denen ein Einfärben nicht unterstützt wird, kann durch die Kombination von Zeichen und Farbe angezeigt werden, dass das Emoji eingefärbt sein sollte.

Beispiel 1 (two men holding hands):

Emoji - two men holding hands

(Twemoji 1f46c.svg / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Twemoji_1f46c.svg / Twitter / CC BY 4.0 INTERNATIONAL)

Beispiel 2 (person type 5):

Emoji Person Typ 5 (braun eingefärbtes Emoji)

(Screenshot von UTR # 51 auf unicode.org / unicode.org/reports/tr51/#Gender by Gerald Perfler)

Beispiel 3 (person type 5 ohne Einfärbung):

Emoji mit gelber Hautfarbe und braunen HaarenFeld in brauner Farbe (Typ 5)

(Screenshots von UTR # 51 auf unicode.org / unicode.org/reports/tr51/#Gender by Gerald Perfler)

 

Links:

Bildquelle: 
Twemoji 1f473.svg / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Twemoji_1f473.svg / Twitter / CC BY 4.0 INTERNATIONAL

Suchen