ORF - Wissenschaft

Klimaerwärmung ließ Braunbären verschwinden

ORF-Wissenschaft - Do, 07. Sep. 2017
Die Klimaerwärmung ist laut einer Studie verantwortlich für den dramatischen Rückgang der Braunbärenpopulation in Europa seit Ende der letzten Eiszeit. Steigende Temperaturen verringerten die Fortpflanzungsrate der Tiere.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Forscher lösen „Hallo-Dienstmann-Problem“

ORF-Wissenschaft - Do, 07. Sep. 2017
Die Kofferszene in dem Film „Hallo Dienstmann“ mit Hans Moser und Paul Hörbiger ist ein Klassiker der österreichischen Filmgeschichte. Wie sie optimale Ergebnisse beim gemeinsamen Koffertragen erzielt hätten, haben nun Schweizer Forscher untersucht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Ein Stift, der Krebsgewebe erkennt

ORF-Wissenschaft - Mi, 06. Sep. 2017
US-Forscher haben einen Stift entwickelt, der innerhalb von zehn Sekunden erkennt, ob ein Stück Gewebe krebsartig oder gesund ist. Operationen sollen dadurch präziser, schneller und sicherer werden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Musik: Vom Kopf auf’s Notenblatt

ORF-Wissenschaft - Mi, 06. Sep. 2017
Beim Komponieren entsteht die Melodie zuerst im Kopf. Durch Gedankenlesen über eine Gehirn-Computer-Schnittstelle können Grazer Forscher sie von dort direkt auf Notenblätter bannen und abspielen lassen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Evolution des Menschen geht weiter

ORF-Wissenschaft - Mi, 06. Sep. 2017
Die Evolution des Menschen ist alles andere als abgeschlossen: Wie eine neue Studie zum Erbgut von über 200.000 Menschen zeigt, filtert sie gerade negative Anlagen aus – etwa für Alzheimer und Tabaksucht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

16 hochdotierte EU-Förderpreise

ORF-Wissenschaft - Mi, 06. Sep. 2017
16 in Österreich tätige Nachwuchsforscher erhalten einen „Starting Grant“ des Europäischen Forschungsrats (ERC). Sie gehören zu den 406 Forscher, die in dieser Antragsrunde den mit bis zu 1,5 Mio. Euro dotierten Förderpreis für Grundlagenforschungsprojekte bekommen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Frauen in TV-Nachrichten unterrepräsentiert

ORF-Wissenschaft - Mi, 06. Sep. 2017
Politikerinnen sind in Wahlkampfzeiten weniger präsent in den ORF-Hauptnachrichten als ihre männlichen Kollegen. Eine Studie hat während der vier Nationalratswahlkämpfe zwischen 2002 und 2013 die „Zeit im Bild 1“-Sendungen analysiert, für sechs Wochen vor der Wahl.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

HPV: Neunfachimpfstoff schützt effizient

ORF-Wissenschaft - Mi, 06. Sep. 2017
Ein 2015 zugelassener Impfstoff gegen neun Untertypen des HPV-Virus hat in einer Langzeitstudie bei jungen Frauen nachhaltige Wirkung bewiesen. Er könnte 90 Prozent aller vom Humanen Papillomavirus ausgelösten Erkrankungen verhindern, berichtet die MedUni Wien.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Kakadus biegen sich Werkzeug zurecht

ORF-Wissenschaft - Mi, 06. Sep. 2017
In der Natur kommen Goffin-Kakadus ohne Werkzeug aus. Bei Bedarf sind sie aber schlau genug, eines herzustellen. Wie Wiener Forscherinnen berichten, konnten manche einen Haken aus Draht formen und damit nach Nüssen fischen - ohne je einen gesehen zu haben.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Länger leben durch Fett

ORF-Wissenschaft - Di, 05. Sep. 2017
Wenig bis gar keine Kohlenhydrate, dafür viel Fett: Die ketogene Diät soll schlank machen, gegen Krankheiten helfen und - wie zwei Studien an Mäusen nun zeigen - sogar das Leben verlängern.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Heimische Unis fallen zurück

ORF-Wissenschaft - Di, 05. Sep. 2017
Der Großteil der österreichischen Universitäten ist im diesjährigen „Times Higher Education World University Ranking“ zurückgefallen. Einzig die Universität Innsbruck konnte sich verbessern, die Uni Graz blieb stabil und die Medizinische Universität Graz stieg neu ein.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mit Zika-Virus gegen Gehirnkrebs

ORF-Wissenschaft - Di, 05. Sep. 2017
Das Zika-Virus schädigt das Gehirn, vor allem von Ungeborenen. Wie eine neue Studie an Mäusen zeigt, kann das paradoxerweise aber eine gute Seite haben: als Mittel im Kampf gegen Gehirntumoren.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Die Tricks des Kuckucksweibchens

ORF-Wissenschaft - Di, 05. Sep. 2017
Der Kuckuck, der seine Eier von fremden Vögeln ausbrüten lässt, ist anscheinend noch hinterlistiger als bisher bekannt: Wie Forscher herausfanden, lenkt das Kuckucksweibchen den Nestbesitzer mit seinem Ruf ab, der dem eines Sperbers gleicht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Gletscherschwund hat weitreichende Folgen

ORF-Wissenschaft - Di, 05. Sep. 2017
Bis zum Jahr 2100 könnten in den Alpen nur noch vier Prozent der Eisfläche von Anfang dieses Jahrhunderts übrig sein. Viele der Auswirkungen des Gletscherschwunds - auch für die Bevölkerung - wurden bisher zu wenig beachtet, warnen Forscher.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mit den Frauen wanderte das Wissen

ORF-Wissenschaft - Mo, 04. Sep. 2017
Vor 4.000 Jahren hat sich Europa technologisch stark verändert. Frauen dürften dabei eine größere Rolle gespielt haben als bisher gedacht. Sie wanderten laut einer neuen Studie Hunderte von Kilometern - und brachten dabei Wissen und Fertigkeiten mit.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wie der Duft von Kiefernwäldern entsteht

ORF-Wissenschaft - Mo, 04. Sep. 2017
Bäume „atmen“ nicht nur CO2 aus, sondern auch viele andere chemische Verbindungen, die für den typischen Duft von Nadelwäldern verantwortlich sind. Innsbrucker Forscher haben sie nun umfassend in einem fast unberührten Kiefernwald erfasst.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Globale Energiewende, ohne Klimaziele zu erreichen

ORF-Wissenschaft - Mo, 04. Sep. 2017
Im Jahr 2050 werden laut neuer Prognose über neun Milliarden Menschen leben und mehr als doppelt so viel produzieren wie heute. Sie verbrauchen dabei kaum mehr Energie – die Pariser Klimaziele werden dennoch nicht erreicht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Ökonom gegen die Abschaffung von Bargeld

ORF-Wissenschaft - Mo, 04. Sep. 2017
Bargeld ist teuer, seine Abschaffung soll helfen, Kriminalität zu verhindern und den Zentralbanken Zinsen unter Null Prozent ermöglichen: So die Argumente derer, die Bargeld abschaffen wollen. „Keiner der drei Gründe ist stichhaltig“, sagte heute der Schweizer Ökonom Hans Gersbach bei einer Tagung in Wien.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Viele Unis zögerten bei Frauen-Gleichstellung

ORF-Wissenschaft - Mo, 04. Sep. 2017
Mit dem Universitätsgesetz (UG) 2002 sind wichtige gesetzliche Grundlagen für die Gleichstellung von Frau und Mann an den Unis geschaffen worden. Umgesetzt wurden sie sehr unterschiedlich - und zum Teil widerständig, wie eine neue Studie zeigt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Maschinen haben längst Bewusstsein“

ORF-Wissenschaft - Mo, 04. Sep. 2017
Können Maschinen Bewusstsein entwickeln? Die Frage hat unzählige Science-Fiction-Autoren inspiriert – ihre Beantwortung spaltet die Wissenschaft. Für die Informatikerin Joanna Bryson ist hingegen klar: „Künstliche Intelligenz hat schon längst Bewusstsein entwickelt.“
Kategorien: ORF - Wissenschaft