ORF - Wissenschaft

Wann Brücken zu schwingen beginnen

ORF-Wissenschaft - So, 12. Nov. 2017
Fußgänger können selbst tonnenschwere Brücken in Bewegung versetzen. Bei Gleichschritt kann daraus sogar ein heftiges Schwanken werden. Welche Menschenmenge dafür ausreicht, haben Forscher nun berechnet.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Die Lehren aus der „Kindergarten-Studie“

ORF-Wissenschaft - Sa, 11. Nov. 2017
Die umstrittene „Kindergarten-Studie“ wirft einmal mehr die Frage auf: Riskieren Wissenschaftler ihre Unabhängigkeit, wenn sie Politiker oder Ministerien beraten? Verhindern ließe sich das durch ethische und rechtliche Leitlinien.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

So kann die Energiewende gelingen

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
Die Energiewende ist bis zum Jahr 2050 machbar, das betonen Forscher weltweit. Erst kürzlich zeigte eine US-Studie für 139 Länder, wie das gehen könnte, auch für Österreich. Das Konzept funktioniere, meinen österreichische Forscher. Es ginge aber besser.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Nicht viel mehr als Bizeps

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
Wie gut wissen Menschen über die Anatomie ihres Körpers Bescheid? Eine britische Untersuchung fördert Wissenslücken zutage: Den Bizeps kennt fast jeder, die anderen Organe rangieren unter „weitgehend unbekannt“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mit Behinderung ins Ausland gehen

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
Damit Inklusion funktioniert, braucht es guten Willen - wie auch Geld. Das gilt nicht nur in der Schule oder am Arbeitsmarkt, sondern auch dann, wenn man ins Ausland gehen will. Das Mobilitätsprogramm Erasmus+ will hier finanzielle Hürden abbauen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Extreme Situationen verändern das Denken

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
Stressreiche oder gefährliche Situationen verändern unser Denken. Ereignisse werden dann anscheinend weniger detailreich abgebildet - das zeigen Experimente. Es fällt dann schwerer, Vorgänge in der Umgebung richtig einzuordnen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Das große Krabbeln in der Wohnung

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
Es kreucht und fleucht im Haushalt: 100 verschiedene Spinnen- und Insektenarten haben Biologen bei einer systematischen Suche in Wohnungen nachgewiesen. Ein ökologisches Detail: Krabbeltiere lieben offenbar Teppiche.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Darwin als Opfer des Boulevards

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
In Österreich gab es gerade gesellschaftliche und politische Umbrüche, als Charles Darwin die Evolutionstheorie formulierte. Das veränderte die Medienwelt, so ein Forscher. Seine Lehre wurde bald für diverse Zwecke missbraucht, bis er starb - und verherrlicht wurde.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mikroalgen, die auf Parkflächen wachsen

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
Zwischen 800 und 1.000 Tonnen Mikroalgen könnten pro Tag auf Österreichs Parkflächen produziert werden - das hat eine Simulation geben. Auf diese Weise ließe sich verbautes Land besser nutzen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Verschollene Plakate aufgetaucht

ORF-Wissenschaft - Fr, 10. Nov. 2017
Politische Plakate sind eine wichtige Quelle der Zeitgeschichte. In einem Archiv in Wien wurden nun Hunderte Plakate einer verloren geglaubten Sammlung wiederentdeckt. Sie zeigen vor allem Motive des frühen Nationalsozialismus in Österreich.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Bildung hängt weiter stark von Herkunft ab

ORF-Wissenschaft - Do, 09. Nov. 2017
In keinem anderen EU-Land hängt der Bildungserfolg vom sozioökonomischen Status und Bildungsniveau der Eltern ab wie in Österreich. Das bestätigte erneut ein am Donnerstag veröffentlichter Bericht der EU-Kommission.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Tagsüber heilen Wunden schneller

ORF-Wissenschaft - Do, 09. Nov. 2017
Wenn man sich schneidet oder verbrennt, sollte man das besser tagsüber tun. Denn - wie Forscher nun berichten - die Wunden heilen am Tag deutlich schneller als in der Nacht. Offenbar spielt die innere Uhr auch bei der Wundheilung eine Rolle.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Lokalgeschichte der „vertriebenen Nachbarn“

ORF-Wissenschaft - Do, 09. Nov. 2017
Zum Jahrestag der Novemberpogrome vom 9. November 1938 werden heute Abend in St. Pölten die Ergebnisse eines Forschungsprojekts vorgestellt: Historiker unterstützten dabei Bürgerinnen und Bürger beim Erkunden der lokalen NS-Geschichte.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Soziale Medien ändern Krisenkommunikation

ORF-Wissenschaft - Do, 09. Nov. 2017
Gleichgültig ob nach Terroranschlägen oder bei Naturkatastrophen: Soziale Medien werden in Krisensituationen immer wichtiger. Sie müssen daher Teil jeder Kommunikationsstrategie von Behörden und Einsatzkräften sein, sagen steirische Forscher.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Weiterhin keine Mehrheit für Einsatz ab 2018

ORF-Wissenschaft - Do, 09. Nov. 2017
Die Zukunft des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat in der EU ist weiter offen. Bei einer Abstimmung im zuständigen Expertengremium am Donnerstag in Brüssel gab es nach Angaben aus EU-Kreisen nicht die nötige Mehrheit für eine Verlängerung der Lizenz.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Oberhummer-Award an „Darm mit Charme“-Autorin

ORF-Wissenschaft - Do, 09. Nov. 2017
Die deutsche Sachbuch-Autorin und Ärztin Giulia Enders (27) wird mit dem Heinz Oberhummer Award für Wissenschaftskommunikation ausgezeichnet. Die durch ihr Buch „Darm mit Charme“ bekannt gewordene Preisträgerin erhält dafür 20.000 Euro.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

51,53 km/h mit Düsenantrieb auf dem Rücken

ORF-Wissenschaft - Do, 09. Nov. 2017
Ein britischer Tüftler hat den Geschwindigkeitsrekord mit einem düsenbetriebenen Anzug gebrochen: Richard Browning sauste mit 51,53 Kilometern pro Stunde über einen See nahe Reading westlich von London.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Kakadus finden Schlüssel für Schloss

ORF-Wissenschaft - Mi, 08. Nov. 2017
Obwohl sie in der Natur keine Werkzeuge gebrauchen, greifen Goffin-Kakadus in Experimenten zu Hilfsmitteln, um etwa an Futter zu kommen. Eine neue Studie zeigt, dass die Kakadus sogar den richtigen Schlüssel zu einem Schloss finden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Ureuropäer kamen über die Balkanroute

ORF-Wissenschaft - Mi, 08. Nov. 2017
Lange haben nur Jäger und Sammler in Europa gelebt. Vor rund 7.500 Jahren kamen dann Bauern aus dem Nahen Osten über die Balkanroute, auch ins heutige Österreich. Die Vermischung der Kulturen war viel stärker als bisher gedacht, zeigen neue Genanalysen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Schmetterlingskind erhält 80 Prozent neue Haut

ORF-Wissenschaft - Mi, 08. Nov. 2017
Vor zwei Jahren war der damals siebenjährige Bub noch dem Tode nahe, heute ist er geheilt: dank einer neuartigen Gentherapie gegen die Schmetterlingskrankheit, entwickelt von Forschern aus Österreich, Deutschland und Italien.
Kategorien: ORF - Wissenschaft