ORF - Wissenschaft

HIV-Infektion schädigt auch das Herz

ORF-Wissenschaft - Mi, 16. Mai. 2018
In der Akutphase einer HIV-Infektion leidet auch das Herz unter den im Körper flottierenden HI-Viren. Das haben Wissenschaftler MedUni Wien herausgefunden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wie ein Song zum Hit wird

ORF-Wissenschaft - Mi, 16. Mai. 2018
Gibt es ein Erfolgsrezept für Popsongs? Diese Frage beschäftigt neuerdings auch Mathematiker. Die ultimative Hitformel haben sie (noch) nicht in Händen, aber ein paar Variablen sind schon bekannt: Fröhlichkeit, Tanzbarkeit - und der „Superstar-Faktor“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Fett und Zucker machen maßlos

ORF-Wissenschaft - Di, 15. Mai. 2018
Fett und Zucker machen nicht nur dick, die kalorienreiche Kost verändert auch das Gehirn. Wie eine Studie an Ratten zeigt, wird Essen dadurch noch verlockender: Selbst dann, wenn die Tiere längst satt sein sollten.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Hauptwörter bremsen den Redefluss

ORF-Wissenschaft - Di, 15. Mai. 2018
Pausen geben der menschlichen Sprache Rhythmus – und dieser Rhythmus folgt einem universellen Gesetz, wie Linguisten herausgefunden haben: Der Redefluss stockt besonders häufig vor Substantiven.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Meghan Markle und Prinz Harry entfernt verwandt

ORF-Wissenschaft - Di, 15. Mai. 2018
Wie sich Meghan Markle im königlichen Kreis macht, messen Beobachter an Auftreten, Gesten, Garderobe. Dabei ist sie einem Ahnenforscher zufolge mit einem englischen König entfernt verwandt - und über einige Ecken sogar mit Prinz Harry.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Zuwachs für die EMBO-Familie

ORF-Wissenschaft - Di, 15. Mai. 2018
Die „European Molecular Biology Organisation“ (EMBO) hat 53 neue Mitglieder aufgenommen. Darunter vier in Österreich tätige Forscher bzw. Forscherinnen, teilte die internationale Vereinigung kürzlich mit.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Klinische Studien sollen transparenter werden

ORF-Wissenschaft - Di, 15. Mai. 2018
Klinische Studien sind die Grundlage, auf der sich Medizin nahe am Patienten weiterentwickelt. Sie entscheiden darüber, ob neue Medikamente und Therapien zugelassen werden. Gleichzeitig gebe es aber noch immer zu wenig Transparenz, kritisieren Fachleute.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Der schnellste Wasserkocher der Welt

ORF-Wissenschaft - Di, 15. Mai. 2018
Auf 100.000 Grad Celsius in 0,000000000000075 Sekunden - so schnell lässt sich Wasser mit einem leistungsstarken Röntgenlaser erhitzen. Das soll Forschern dabei helfen, mehr über die wichtigste Flüssigkeit der Welt zu lernen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

In reichen Ländern wachsen die Wälder

ORF-Wissenschaft - Mo, 14. Mai. 2018
Geht es der Wirtschaft gut, dann wächst die Waldfläche. Auf diese grobe Formel lässt sich das Ergebnis einer finnischen Studie bringen. Allerdings: Über den ökologischen Zustand der Wälder sagt diese Statsitik nichts aus.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Ein Antikörper gegen alle Bakterien

ORF-Wissenschaft - Mo, 14. Mai. 2018
Bisher hatte jeder entdeckte Antikörper ein spezielles Ziel. Forscher fanden nun einen, der viele verschiedene Mikroben bekämpfen kann, weil er den kleinsten gemeinsamen Nenner aller möglichen Bakterien als Angriffspunkt erkennt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Gutes tun mit künstlicher Intelligenz

ORF-Wissenschaft - Mo, 14. Mai. 2018
Künstliche Intelligenz verändert die Welt. Maschinen lernen selbst und sind in manchem besser als Spezialisten. Was vielen Angst macht, kann auch dem guten Zweck dienen, z.B. der humanitären Hilfe. Das zeigen Experten bei einer Tagung in Genf.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Pinguine sollen zum Hörtest

ORF-Wissenschaft - Mo, 14. Mai. 2018
Pinguine verbringen einen Großteil ihres Lebens im Wasser, wo sie immer mehr Lärm ausgesetzt sind. Doch wie sie hören, ist weitgehend unerforscht. Deutsche und dänische Forscher wollen das ändern.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wenn Licht zur Flüssigkeit wird

ORF-Wissenschaft - Mo, 14. Mai. 2018
Photonen, diese flüchtigen Botschafter des Lichts, sind seit Jahrhunderten bekannt. Doch sie sind immer noch für Überraschungen gut, wie die Forschungen von Elisabeth Giacobino zeigen: Die französische Physikerin ist die Entdeckerin des flüssigen Lichts.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

USA beenden Klimawandel-Überwachung

ORF-Wissenschaft - Mo, 14. Mai. 2018
Das Weiße Haus hat ein Programm der NASA zu Treibhausgasen und Klimaerwärmung gestrichen. Die US-Raumfahrtbehörde bestätigte kürzlich einen entsprechenden Bericht des Wissenschaftsmagazins „Science“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Manipulative Mimik

ORF-Wissenschaft - Fr, 11. Mai. 2018
Glück, Trauer oder Angst - im Gesicht spiegeln sich die inneren Gefühle. Ist das tatsächlich so? Wissenschaftler präsentieren nun eine gewagte These. Sie lautet: Mimik ist dazu da, andere zu manipulieren.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Neuseelands Gletscher schmelzen langsam dahin

ORF-Wissenschaft - Fr, 11. Mai. 2018
In Neuseeland haben die Gletscher in den vergangenen vier Jahrzehnten 30 Prozent ihres Eises verloren. Das zeige der Vergleich von Luftaufnahmen, berichtet das National Institute of Water and Atmospheric Research (Niwa).
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Hunde-Malaria auf dem Vormarsch

ORF-Wissenschaft - Fr, 11. Mai. 2018
Mit dem schönen Wetter hat die Hochzeit der Zecken begonnen. Kaum bekannt ist, dass die Blutsauger auch für Hunde und andere Säugetiere gefährlich sind. Bei diesen können sie eine Art von Malaria auslösen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mit dem Friseur den Blutdruck senken

ORF-Wissenschaft - Fr, 11. Mai. 2018
Gut ein Viertel der Österreicherinnen und Österreicher haben zu hohen Blutdruck - und wissen häufig nichts davon. Könnte der Friseur bei der Behandlung helfen? In den USA scheint das zu funktionieren.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Forscher rekonstruieren Virus aus der Steinzeit

ORF-Wissenschaft - Fr, 11. Mai. 2018
Die Erreger der Leberentzündung Hepatitis B zirkulierten schon vor tausenden Jahren in Europa. Archaeologen haben das Erbgut solcher Viren nun in Zahnproben von Steinzeitskeletten nachgewiesen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wie Ratten die Welt sehen

ORF-Wissenschaft - Fr, 11. Mai. 2018
Was „erzählt“ das Rattenauge dem Rattenhirn? Diese Frage haben sich Forscher des Institute of Science and Technology (IST) Austria gestellt: Die Antwort gibt ein Video, angefertigt aus Netzhautsignalen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft