ORF - Wissenschaft

Rechnungshof kritisiert zersplitterte Forschung

ORF-Wissenschaft - Fr, 16. Feb. 2018
Der Rechnungshof (RH) kritisiert in einem am Freitag veröffentlichten Bericht, dass die Forschungsprogramme des Bundes auf mehrere Ministerien und Förderagenturen zersplittert sind.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mehr als 470 Millionenstädte auf der Welt

ORF-Wissenschaft - Fr, 16. Feb. 2018
Wien ist mit fast 1,9 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Österreich. Damit zählt sie laut einer neuen Datenbank zu den 470 Millionenstädten, die es weltweit gibt. 32 von ihnen haben über zehn Millionen Einwohner.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Land steigt schneller als Meer

ORF-Wissenschaft - Fr, 16. Feb. 2018
Weltweit fürchten Küstenorte den durch die Erderwärmung steigenden Meeresspiegel. Weltweit? Nein. In Schweden und Finnland ist das anders: Das Wasser steigt, doch das Land steigt auch - und zwar schneller.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wie Schneehasen dem Schneemangel entkommen

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Tieren, die wie Schneehasen im Winter weiß werden, nützt die Tarnung nichts, wenn kein Schnee liegt. Manche Fellwechsler bleiben durchgehend braun - laut Forschern eine Überlebensstrategie in Zeiten der Klimaerwärmung.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Beitrag von Konsumprodukten bisher unterschätzt

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Erdölbasierte Produkte wie Farben, Putzmittel, Parfüm und Pestizide tragen zu einer bestimmten Art von Luftverschmutzung genau so viel bei wie Autoabgase – das gilt laut einer neuen Studie zumindest in Städten in den USA.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Dramatischer Rückgang von Orang-Utans

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Trotz Schutzmaßnahmen gibt es auf der Insel Borneo immer weniger Orang-Utans: Seit 1999 ist ihr Bestand laut neuer Studie um rund 150.000 geschrumpft – mehr, als heute dort noch leben.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Studie: Fertignahrung könnte Krebs auslösen

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Von der Fertigsuppe über die Tiefkühlpizza bis hin zum tiefgefrorenen Brot, das erst im Geschäft fertig gebacken wird - ein immer größerer Teil unserer Nahrung wird industriell gefertigt. Eine neue Studie sagt nun: Fertignahrung könnte Krebs auslösen. Die Fachwelt ist skeptisch.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Beweise eindeutig: Rauchverzicht hilft

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Am Donnerstag hat die heiße Phase des „Don’t Smoke“-Volksbegehrens von Wiener Ärztekammer und Österreichischer Krebshilfe begonnen. Die Wissenschaft liefert eindeutige Fakten, dass Rauchverzicht Leben rettet. Ein Überblick.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Grundlage für Quantencomputer vereinfacht

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Quantencomputer nutzen bestimmte Eigenschaften, um schneller als heutige Computer zu rechnen: etwa die Verschränkung winziger Teilchen. Ein Physiker der Uni Wien hat nun den Nachweis, ob die Quanten wirklich verschränkt sind, deutlich vereinfacht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Folder zur Republiksgründung 1918

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Ein vom Haus der Geschichte und dem Außenministerium initiierter neuer Folder fasst auf mehr als 70 Seiten die wichtigsten Informationen zur Republiksgründung 1918 zusammen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Bitcoin und Co. behindern Suche nach ET

ORF-Wissenschaft - Do, 15. Feb. 2018
Der Boom von Kryptowährungen wie Bitcoin wirkt sich auch auf die Wissenschaft aus: Forscher, die per Computer nach Signalen außerirdischer Intelligenz suchen, haben zunehmend Probleme, die nötige Hardware zu bekommen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Paradoxie der Gleichberechtigung

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Weltweit entscheiden sich deutlich mehr junge Männer als Frauen für eine naturwissenschaftliche oder technische Ausbildung. Paradoxerweise ist die Kluft in gleichberechtigten Gesellschaften sogar größer, wie ein Ländervergleich nun zeigt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Kopfbeuteln gegen Knieschmerzen

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Mit Augenübungen Nackenschmerzen „wegschauen“ oder Knieschmerzen durch Kopfbeuteln bekämpfen: Mit diesen Übungen beschäftigt sich die noch junge Disziplin der Neuroathletik – im Spitzensport bereits mit großem Erfolg.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Forscher erkunden Leben unter ewigem Eis

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Auf einer Expedition versuchen Forscher derzeit möglichst rasch einen einzigartigen Lebensraum zu dokumentieren. Der Meeresgrund unter einem davondriftenden Eisschelf bietet einzigartige Einblicke, bevor Sonnenlicht und Meereslebewesen das Ökosystem verändern.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Espresso“ sucht Planeten

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Rund 3.500 Exoplaneten wurden schon entdeckt, nur ein Zehntel dürfte wie die Erde aus Gestein aufgebaut sein. „Espresso“, ein neues Instrument, sucht nun nach solchen erdähnlichen Planeten.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

MSC-Siegel soll verbessert werden

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Wie viel Nachhaltigkeit steckt hinter dem blauen MSC-Siegel? Diskussionen darüber wurden zuletzt durch einen Greenpeace-Bericht angeheizt. science.ORF.at hat bei Experten nachgefragt. Fazit: Es gibt viele Probleme, aber auch Bemühungen, sie zu lösen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Hunde tauschen Gefälligkeiten

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Hunde revanchieren sich bei ihren Artgenossen für eine Gefälligkeit, auch wenn dies nur mit einer anderen guten Handlung möglich ist. Laut Verhaltensforschern verfügen die Tiere damit über eine abstrakte Vorstellung von Hilfsbereitschaft.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Langsames Essen schützt vor Übergewicht

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Wer seine Mahlzeiten hastig hinunterschlingt, entwickelt häufiger krankhaftes Übergewicht. Langsame Esser bleiben hingegen eher schlank. Diesen Zusammenhang haben japanische Forscher in einer Studie an 60.000 Menschen bestätigt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Auch Ameisen leisten Erste Hilfe

ORF-Wissenschaft - Mi, 14. Feb. 2018
Afrikanische Matabele-Ameisen leben von der Jagd auf Termiten - diese ist allerdings äußerst gefährlich: Für den Notfall hat diese Insektenart ein Rettungsservice entwickelt, inklusive „wundärztlicher“ Versorgung.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Ein Frühwarntest für Untreue

ORF-Wissenschaft - Di, 13. Feb. 2018
Schöne Frauen sind laut einer neuen, rechtzeitig zum Valentinstag erschienenen Studie treuer als unattraktive. Diese werden von ihren Männern aber auch eher betrogen. Für die Studie haben Psychologen u.a. einen Untreue-Frühwarntest entwickelt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft