ORF - Wissenschaft

Latte macchiato als physikalisches Vorbild

ORF-Wissenschaft - vor 4 Stunden 39 Sekunden
Gießt man Espresso zügig in warme Milch, entsteht ein perfekter Latte macchiato mit hellen und dunklen Schichten. Das zeigen Experimente. Die Mischung dient nun als Vorbild für weiche Materialien mit unterschiedlichen Schichten.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Fossilien von Riesenpinguin entdeckt

ORF-Wissenschaft - vor 4 Stunden 2 Minuten
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste der bisher unbekannten Art entdeckt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Glyphosat: Zulassung offiziell verlängert

ORF-Wissenschaft - vor 4 Stunden 52 Minuten
Das umstrittene Unkrautgift Glyphosat wird in der Europäischen Union für fünf weitere Jahre zugelassen. Die Entscheidung traf die EU-Kommission am Dienstag offiziell und folgte damit der Empfehlung von vor zwei Wochen. Die Lizenz wäre am Freitag ausgelaufen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Was hinter Trumps Mondplänen steckt

ORF-Wissenschaft - vor 8 Stunden 51 Minuten
Gestern gegen 21.00 war es genau 45 Jahre her, dass das letzte Mal Menschen auf dem Mond gelandet sind. Diesen Jahrestag nahm US-Präsident Donald Trump zum Anlass, die „Space Policy Directive 1“ zu unterzeichnen - seine erste Anweisung an die NASA.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Stolz schützt vor Stürzen

ORF-Wissenschaft - vor 9 Stunden 30 Minuten
Alle Jahr wieder veröffentlicht das „British Medical Journal“ zu Weihnachten kuriose Erkenntnisse aus der Welt der Medizin. Eine Auswahl: Stolze Menschen stürzen selten, Männergrippe gibt es wirklich - und in Vollmondnächten drohen Unfälle.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Pariser Klimagipfel will Zeichen setzen

ORF-Wissenschaft - vor 9 Stunden 35 Minuten
Zwei Jahre nach dem Pariser Weltklimaabkommen sind Vertreter aus aller Welt erneut in der französischen Hauptstadt zusammengekommen. Auf dem „One Planet Summit“ beraten rund 4.000 Teilnehmer über konkrete Klimaschutz-Maßnahmen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Neues Projekt zu Neuroblastomen

ORF-Wissenschaft - vor 9 Stunden 49 Minuten
Ein Projekt unter der Leitung der St. Anna Kinderkrebsforschung soll das Verständnis von Neuroblastomen - ein häufiger Tumor im Baby- und Kleinkindalter - vertiefen und bessere Vorhersagen für Rückfälle ermöglichen. Bilder und genetische Daten werden kombiniert analysiert.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wenn man überall Gesichter erkennt

ORF-Wissenschaft - vor 10 Stunden 1 Minute
Das Hinterteil eines Motorrads schaut mit großen Augen oder ein Hausdach kneift die Augen zusammen. Der beliebte fotografische Gag beschäftigt auch die Forschung. „Pareidolie“ heißt der Effekt in der Fachsprache.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Jagd verändert Braunbär-Evolution

ORF-Wissenschaft - Mo, 11. Dez. 2017
Mehr als 30 Jahre haben Forscher das Leben von 900 Braunbären in Skandinavien begleitet. Eine Auswertung der Daten zeigt nun, wie sehr der Mensch und vor allem die Jagd die „Lebensgeschichte“ und die Evolution der Wildtiere beeinflusst.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Kunstuni-Rektorin an uniko-Spitze

ORF-Wissenschaft - Mo, 11. Dez. 2017
Mit der Rektorin der Akademie der bildenden Künste, Eva Blimlinger (56), tritt erstmals eine Vertreterin der Kunstunis an die Spitze der Universitätenkonferenz (uniko). Der Öffentlichkeit bekannt wurde sie als Forschungskoordinatorin der Historikerkommission der Republik.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

3-D-Videospiele gegen Demenz

ORF-Wissenschaft - Mo, 11. Dez. 2017
Wer sich fast nur noch in seinen eigenen vier Wänden bewegt, trainiert die räumliche Orientierung kaum noch. Spezielle 3-D-Computerspiele könnten Abhilfe schaffen, sagen Forscher. Experimente mit Senioren zeigen Effekte im Gehirn.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Familiengedächtnis in Südtirol

ORF-Wissenschaft - Mo, 11. Dez. 2017
Kriegserinnerungen an die nächste Generation weiterzugeben, ist immer kompliziert. Besonders gilt das für Südtiroler, die für das faschistische Italien in Afrika kämpften. Welche Strategien es bis heute gibt, beschreibt der Historiker Markus Wurzer in einem Gastbeitrag.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Genschere“ heilt, ohne zu schneiden

ORF-Wissenschaft - Mo, 11. Dez. 2017
US-Forscher haben eine sanfte Variante der „Genschere“ CRISPR/Cas9 entwickelt: Sie heilt das Erbgut, ohne es zu schneiden. Bei Mäusen lassen sich damit verschiedene Krankheiten stoppen - etwa Diabetes und Nierenleiden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Winzige Mona Lisa aus DNA

ORF-Wissenschaft - Mo, 11. Dez. 2017
US-Forscher haben die vermutlich kleinste Mona Lisa der Welt erschaffen: Das Miniporträt hat eine Seitenlänge von weniger als einem Mikrometer - hergestellt wurde es mit dem DNA-Origami-Verfahren.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Der Forscher unter den Habsburgern

ORF-Wissenschaft - So, 10. Dez. 2017
Kaiserin Sisi und Michael Douglas haben eines gemeinsam: Sie beide schätzen bzw. schätzten den gleichen Landstrich im Nordwesten Mallorcas. Kultiviert hat die Idylle Ludwig Salvator – der Forscher unter den Habsburgern.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Das Gehirn merkt sich jede Erschütterung

ORF-Wissenschaft - Sa, 09. Dez. 2017
Viele Gehirnerschütterungen im Lauf eines Lebens schaden dem Gehirn, sagen US-Forscher bei einer Tagung in Wien. Vergleichbar sei das mit einem Sonnenbrand - je öfter man sich die Haut verbrennt, desto schädlicher ist es.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Einsteins ungeliebte Entdeckung

ORF-Wissenschaft - Fr, 08. Dez. 2017
Albert Einstein hat die Existenz von Gravitationswellen vorausgesehen. Doch überzeugt war er von seiner Entdeckung nicht. 1936 bescherten ihm die Gravitationswellen sogar nichts als Ungemach. Der Grund dafür: ein Rechenfehler und ein anonymer Fachkollege.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wie der Mensch die Welt eroberte

ORF-Wissenschaft - Fr, 08. Dez. 2017
„Out of Africa“ - so heißt eine Theorie, die den Aufbruch des modernen Menschen in Richtung Europa und Asien beschreibt. Neue Knochenfunde deuten auf ein anderes Szenario hin: Der Exodus begann viel früher als gedacht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Mehr Waffenkäufe nach Amoklauf

ORF-Wissenschaft - Do, 07. Dez. 2017
Wie wirkt sich ein tragischer Amoklauf, bei dem viele Menschen erschossen wurden, auf die Bevölkerung und ihre Einstellung zu Waffen aus? Eine Datenanalyse aus den USA zeigt: Der Verkauf nimmt zu und damit auch die Unfälle.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

152 Mio. Demenzkranke bis 2050

ORF-Wissenschaft - Do, 07. Dez. 2017
Die Zahl der Demenzkranken weltweit wird sich nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis zum Jahr 2050 auf 152 Millionen Menschen verdreifachen. Grund sei eine alternde Bevölkerung.
Kategorien: ORF - Wissenschaft